Bau-, Umwelt- und
Wirtschaftsdepartement
mobilitaet.lu. ch

Ein umfassendes Mobilitätskonzept für den Kanton Luzern

Die Kantonsstrategie für den Zeitraum ab 2015, der kantonale Richtplan, der Bericht über die mittel- und langfristige Entwicklung des Angebots für den öffentlichen Personenverkehr (öV-Bericht), das Agglomerationsprogramm Luzern, das Bauprogramm für die Kantonsstrassen sowie das Radroutenkonzept enthalten direkt und indirekt Aussagen zur Rolle und zur erwünschten Entwicklung der Mobilität im Kanton Luzern.

Am 19. Juni 2018 erklärte der Luzerner Kantonsrat das Postulat zur Prüfung einer Mobilitätsstrategie für den gesamten Kanton Luzern und das Postulat betreffend Überarbeitung des Radroutenkonzepts erheblich.

Im Postulat 518 wird eine Mobilitätsstrategie für den gesamten Kanton gefordert. Diese soll die Entwicklungsabsichten im Bereich Verkehr und Mobilität – analog dem Agglomerationsprogramm – mit einem Betrachtungsperimeter über den Kanton hinaus aufzeigen. Des Weiteren soll die Abstimmung nicht nur mit den kantonalen Führungs- und Planungsinstrumente stattfinden, sondern auch mit den Konzepten der einzelnen Regionen und den Regionalzentren der benachbarten Kantone. Das Postulat 508 fordert die Überarbeitung des bestehenden Radroutenkonzepts. Insbesondere die Abstimmung auf die neuen und zukünftigen Bedürfnisse (u.a. Routenhierarchien wie Premiumrouten) sollen miteinfliessen.

Projekt Zukunft Mobilität im Kanton Luzern

Der Regierungsrat hat den Auftrag erteilt, ein ganzheitliches Mobilitätskonzept für den ganzen Kanton Luzern zu erarbeiten. Die Erarbeitung des Projektes «Zukunft Mobilität im Kanton Luzern» erfolgt in zwei Phasen: In Phase 1 (Mobilitätsstrategie) wird die Diskussion der grundlegenden langfristigen strategischen Stossrichtungen zur zukünftigen Mobilität innerhalb des Kantons Luzern geführt. Ein zentraler Bestandteil der Phase 1 ist auch die Ausgestaltung und Verankerung der neu zu schaffenden oder geänderten Instrumente zur Umsetzung der künftigen Mobilität im Kanton Luzern. Hier geht es zur Projektorganisation.

Zeitlich ist das Projekt insbesondere auf die Richtplanerarbeitung abgestimmt und passt gut in den Fahrplan des Planungsberichts Klima. 

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen